Richtlinie zur Listenentfernung

Dieses Dokument bestimmt die Beziehung zwischen dem Management von Crex24 (im Folgenden als "die Börse" bezeichnet) und den Entwicklern (Veranstaltern, Besitzern) der Kryptowährungen (im Folgenden als "der Entwickler" bezeichnet) und führt die Bedingungen und das Verfahren zum Löschen von Kryptowährungen (oder Token, im Folgenden als "die Münze" bezeichnet) von der Börse aus.

Die Mitarbeiter der Börse erwarten von den Entwicklern die erforderlichen Informationen umgehend und verständlich für den ununterbrochenen und fairen Gerbauch von der Münze in Handelstätigkeiten an der Börse zu erhalten. Sollte es keine Benachrichtigung zu den unten aufgeführten Ereignissen geben, kann die Münze von der Börse entfernt werden:

  • Aktualisierungen
  • Forks
  • Angriffe auf Blockchain-Münzen
  • die Website oder der Münzen-Explorer ist nicht erreichbar

Münzen werden in den folgenden Fällen von der Kryptowährungsbörse entfernt:

  • Langanhaltende Netzwerkeinschränkungen
  • Kein Handelsvolumen seit über 30 Tagen
  • Die Entwickler stehen unter Verdacht unethischer oder betrügerischer Handlung
  • Der Entwickler unterstützt die Münze nicht mehr
  • Die vom Entwickler nicht erbrachte Entschädigung für Verluste, die Börsennutzer infolge eines Angriffs auf die Blockchain-Münzen oder aufgrund von Fehlern in der Münz-Software erlitten
  • Missachtung des geistigen Eigentumsrechts von Drittpersonen durch den Entwickler.

Bevor eine Münze von der Börse entfernt werden kann, wird ein Zeitraum von 30 Tagen angesetzt, in dem die Nutzer ihre Gewinne abheben können. Für Münzen mit einer gebrochenen Blockchain wird der gleiche Zeitraum angesetzt, damit das Guthaben gegen den Token der Börse ausgetauscht werden kann.

Sollte die Münze von der Liste entfernt worden sein, wird dem Entwickler die Listengebühr nicht erstattet.